Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Bequem lesen


Lesen ist eine tolle Freizeitbeschäftigung - besonders an trüben, regnerischen Tagen oder abends zur Entspannung. Damit Sie in solchen Momenten allerdings Ihre Leselektüre auch wirklich genießen können, ist eine bequeme Atmosphäre entscheidend.

Dazu gehört vor allem die richtige Beleuchtung. Das entlastet die Augen und verlängert die Lesefreude. Für mehr Lese-Komfort können außerdem die richtigen Lesehilfen, spezielle Kissen sowie Nahrungsergänzungsmittel für gesunde Augen sorgen.

In der Orbisana Gesundheitswelt finden Sie eine große Auswahl an Artikeln für Ihre perfekte Leseecke.
Top bewertet: Tablet-Kissen<br>
<span>&#9733;</span><span>&#9733;</span><span>&#9733;</span><span>&#9733;</span><span>&#9733;</span>

Top bewertet: Tablet-Kissen

Zum Kundenliebling
Bequem lesen mit diesen ausgewählten Artikeln
Ansicht:
Sortiert nach: Unsere Empfehlungen

379.90

In den Warenkorb
lieferbar

579.00

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 49.99

34.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 39.99

34.99

In den Warenkorb
lieferbar

Bettkissen

3.5 Sterne
(5)

Statt 59.99

49.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 24.99

19.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 129.00

99.99

In den Warenkorb
lieferbar

14.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 12.99

9.99

In den Warenkorb
lieferbar

59.99

In den Warenkorb
lieferbar

16.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 59.99

39.99

In den Warenkorb
lieferbar

19.99

(22.21€ / 100g)

In den Warenkorb
lieferbar

14.95

(13.50€ / 100g)

In den Warenkorb
lieferbar

Faltbare Infrarot-Fern-Heizpanel

in verschiedenen Varianten

5 Sterne
(3)

54.99

M S


Die falsche Lesebeleuchtung macht müde

Die Lesebeleuchtung ist nicht nur ein praktisches Detail am Bett oder in der Leseecke: Die punktgenaue Ausrichtung des Lichts auf Ihr Lieblingsbuch entlastet die Augen und sorgt dafür, dass Sie nicht schon nach wenigen Minuten das Buch müde aus den Händen legen. Auf was Sie beim Kauf einer Lesebeleuchtung achten sollten, lesen Sie in unserem Ratgeber.

  • So praktisch ist eine Lesebeleuchtung
  • Was Sie beim Kauf der richtigen Lesebeleuchtung beachten sollten
  • Wie Sie die richtige Lichtfarbe Ihrer Lesebeleuchtung wählen
  • 5 Tipps für die optimale Ausleuchtung Ihrer Leseecke

Entdecken Sie sich jetzt die ideale Lesebeleuchtung für Ihre Leseecke


Zum Ratgeber-Beitrag

Dieser Ratgeber-Beitrag könnte Sie auch interessieren:



Antworten auf häufig gestellte Fragen zum bequemen Lesen

Wie richte ich meine Leseecke ein?


Die Leseecke stellt einen gemütlichen Platz zum Entspannen und zum Eintauchen in spannende Geschichten dar. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Leseecke möglichst bequem und nach Ihrem persönlichem Geschmack einrichten.


Unsere Tipps für die optimale Leseecke:

  • Bequeme Sitzgelegenheit: Ob Sessel, Stuhl oder Liege, eine bequeme Sitzgelegenheit sorgt automatisch für eine bequeme Sitzhaltung, um entspannt lesen zu können.

  • Regale: Wenn die Räumlichkeiten es erlauben, platzieren und präsentieren Sie Ihre Bücher direkt in einem Regal in Ihrer Leseecke. Das dient somit nicht nur funktionalen sondern auch dekorativen Zwecken.

  • Entspannte Umgebung: Ein angenehmes Ambiente kann in Ihrer Leseecke durch Kerzen, ätherische Öle, Kissen und Decken erschaffen werden. Diese können je nach Wunsch platziert werden. Wichtig ist nur, dass trotzdem Ordnung in Ihrer Leseecke herrscht, damit sie nicht von Ihrem Buch abgelenkt werden und entspannt lesen können.

Lesen im Sitzen oder Liegen?


Im Allgemeinen ist Lesen sowohl im Sitzen als auch im Liegen in Ordnung. Zu beachten ist aber immer die Körperhaltung.
Lesen Sie lieber im Sitzen, so sollten Sie darauf achten nicht im Rücken abzuknicken und eine aufrechte Position einzuhalten. Dabei können Sie Nackenstützkissen unterstützen.
Entscheiden Sie sich zum Lesen im Liegen, so ist die Rückenlage optimal. Denn bei einer seitlichen Position oder in Bauchlage kann Ihre Wirbelsäule fehlbelastet und ihr Nacken überstreckt werden.
Grundsätzlich sollten Sie stets den Kopf möglichst gerade halten, indem Sie das Buch auf Augenhöhe halten. Außerdem sollten Rücken, Nacken und Kopf eine gerade Linie bilden. Verändern Sie während des Lesens immer wieder Ihre Körperhaltung, um die Belastung zu variieren.


Welche Beleuchtung ist am besten zum Lesen?


Die optimale Lesebeleuchtung blendet und reflektiert nicht und sollte deshalb am besten seitlich auf das Buch strahlen. Optimal sind eine Beleuchtungsstärke zwischen 300 und 500 Lux sowie ein Farbwiedergabeindex von mindestens 90. Ein flexibler Kopf ist von Vorteil, um die Leuchte so zu richten, dass sie auf die Buchseiten strahlt. Neben einer Leselampe sollte auch stets der Hintergrund z.B. durch eine Deckenleuchte beleuchtet sein.


Analoges vs. Digitales Lesen


Digitales Lesen (z.B. auf dem E-Reader oder auf dem Tablet) wird immer beliebter, da man stets den passenden Lesestoff bei sich haben kann. Oft stellt sich dabei die Frage, ob und welche Unterschiede es zum analogen Lesen auf gedrucktem Papier gibt. Zunächst ist festzuhalten, dass es keine grundsätzliche Regel gibt, welches Format besser oder schlechter ist. Das ist abhängig von der jeweiligen Person. Das Hauptargument der Schädigung der Augen durch einen digitalen Bildschirm ist heutzutage unbedeutend, da die Beleuchtung individuell eingestellt werden kann. Festgestellt wurde, dass bei der Wahl des Mediums die Art des Buches eine Rolle spielt. Das heißt, dass beim Lesen von Romanen auf beiden Medien kein großer Unterschied feststellbar ist, während bei Informationstexten auffällt, dass diese analog leichter erinnert und reflektiert werden können. Grund hierfür ist der Einsatz mehrerer Sinne, um Informationen optimal aufzunehmen. Des Weiteren spielt die emotionale Bindung eine Rolle. Viele Personen brauchen beim Lesen die Verbindung zum Papier, um alle Sinne einzusetzen, während es Anderen eher nicht wichtig ist. Im Allgemeinen ist die Entscheidung also ganz Ihnen und dem, womit Sie sich wohlfühlen überlassen.


Beim Lesen werde ich müde. Was kann man dagegen tun?


Ein möglicher Grund für Müdigkeit beim Lesen ist die Blickmonotonie. Beim längeren Blick auf dieselbe Fläche blinzeln wir weniger als sonst, wodurch die Augen austrocken. Wenn Sie also Müdigkeit verspüren, legen Sie am besten eine kurze Pause ein und lassen Ihren Blick umherschweifen. Stehen Sie auf und gehen ein paar Schritte, um wacher zu werden. Ausreichend Sauerstoff hilft Ihnen dabei, indem Sie die Fenster öffnen und den Raum lüften. Vergessen Sie dabei das Trinken nicht und versorgen Sie Ihren Körper stets mit ausreichend Flüssigkeit. Die Müdigkeit könnte auch von der falschen Beleuchtung oder einer Sehschwäche rühreh. Nehmen Sie dafür unsere genannten Tipps für die optimale Lesebeleuchtung in Anspruch und nutzen Sie eine Lesebrille, wenn Sie diese benötigen. Zwingen Sie sich nicht die Müdigkeit zu bekämpfen, wenn diese Überhand gewinnt, sondern erlauben Sie sich eine Auszeit um danach wieder voll und ganz in Ihrer Lieblingsgeschichte zu versinken.



Weitere Empfehlungen für Sie
Jetzt Ihr Herzinfarktrisiko senken
Bestimmen Sie auf Basis der Daten der PROCAM-Studie Ihr Herzinfarktrisiko und erfahren Sie, wie Sie Ihre Herzgesundheit aktiv unterstützen können.
Zum kostenlosen Test