5Sterne
(1)

Enchiladas Rezept mit Ei und Hackfleisch

Schnell zubereitet, gesund und lecker

Ursprünglich aus Mexiko haben Enchiladas - mit Gemüse oder Fleisch gefüllte Tortillas auch in der mediterranen Küche Einzug gehalten. Enchilada bedeutet übersetzt "mit Chilli würzen", was auch ein Bestandteil unseres Enchiladas Rezeptes ist. Doch keine Sorge, es ist durchaus auch für Genießer der eher milden Küche geeignet.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eier-Enchiladas

Vorbereitung: 35 Minuten Kochzeit: 20-25 Minuten
Zutaten
Für 2 Personen

4 Eier (Größe M)
1 Spritzer Tabasco
2 EL Wasser mit Kohlensäure
Salz
1 TL Butter
150 g Kidneybohnen aus der Dose
1 grüne Paprikaschote
1 Chilischote
½ Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Rapsöl
150 g Rinderhackfleisch
3 EL Tomatenmark
je 1 Prise Chili- und edelsüßes Paprikapulver
50 g geriebener Cheddar
1 TL frisch gehackter Koriander
Fett für die Form
2 EL Schmand
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

  2. Eier, Tabasco und Mineralwasser in einer Schüssel mit dem Schneebesen verquirlen und salzen. Die Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen. Den Pfannenboden dünn mit der 1. Hälfte der Eiermasse ausgießen und das Omelett bei milder Hitze stocken lassen. Zum Wenden das Omelett auf einen Teller stürzen, wieder in die Pfanne gleiten lassen und fertig backen. Das fertige Omelett auf einen Teller gleiten lassen und den Vorgang wiederholen, sodass 2 Omeletts entstehen.

  3. Die Kidneybohnen in ein Sieb abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Paprika und Chilischote putzen, waschen, entkernen und sehr klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, sehr fein hacken.

  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig braten. Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Chilischote und Tomatenmark zugeben und 5 Minuten braten. Mit Chili-, Paprikapulver und Salz würzen.

  5. Schließlich die Bohnen, 25 g Käse und Koriander unterrühren. Das Omelett mit der Masse füllen, fest einrollen und mittig halbieren. Die Hälften nebeneinander in eine kleine gefettete Auflaufform legen.

  6. Den restlichen Cheddar in einer Schüssel mit dem Schmand verrühren und auf den Rollen verteilen. Form in den Ofen (Mitte) schieben und Rollen 20–25 Minuten gratinieren.

Inhaltsstoffe
Fett
43,7 g
Kohlenhydrate
17,5 g
Protein
43,2 g

Quelle: "Wohlfühlküche bei Demenz" von Dr. Sarah Straub und Wolfgang Link, erschienen im riva-Verlag.

Dieser Beitrag könnten Sie auch interessieren: