vor 6 Monate

Schnell abnehmen im neuen Jahr?

5Sterne
(8)

Das neue Jahr beginnt bei vielen Menschen mit einer Diät. Bei den meisten scheitert der gute Vorsatz schon nach weniger als zwei Wochen. Aber warum? Und wie kann man langfristig und schnell abnehmen? Wir verraten es Ihnen.

| INHALT |

Schnell abnehmen – warum die Crashdiät nie funktioniert

Langsam und gesund zum Erfolg – so können Sie gesund und schnell abnehmen

Die 5 besten Tipps zum schnellen Abnehmen

Gezielt Abnehmen mit Orbisana

Warum schnelles Abnehmen im Alter schwerfällt

Lesedauer 10 Minuten

Schnell abnehmen – warum die Crashdiät nie funktioniert

10 Kilo in 10 Tagen, in zwei Wochen zur Traumfigur? So oder ähnlich werben Artikel in Zeitschriften für neuartige und erfolgversprechende Diäten. Wer eisern durchhält, wird belohnt. Doch wer keine Disziplin hat, der scheitert. Das vermitteln die Crashdiäten. Lassen Sie sich dazu verleiten, einem rigorosen Diätprogramm verfolgen, könnten Ergebnisse eintreten:

  • Sie halten sich strikt an das Programm und nehmen ab. Nach Ende der Diät kommen die Pfunde aber wieder und oft sind es sogar noch mehr als vorher. Sie fühlen sich schlecht.
  • Sie versuchen, die Diät durchzuhalten, schaffen es aber nicht - und fühlen sich schlecht.
  • Sie halten sich an das Programm, nehmen ab und halten das Gewicht durch eiserne Disziplin. Sie fühlen sich schlapp und Ihre Gesundheit leidet. Sie fühlen sich trotz Gewichtsabnahme noch immer nicht wohl.

Das gewünschte Ziel – eine schlanke Figur – wird oft ebenfalls trotz Gewichtsreduktion nicht erreicht. Da bei Crashdiäten, die aus einer einseitigen Ernährung mit einer geringen Energiezufuhr bestehen, der Körper oft erst Wasser verliert und dann Muskelmasse zur Energiegewinnung abbaut.

Das Abnehmen geht schnell, aber die Fettpölsterchen bleiben trotzdem. Die Figur sieht trotz Gewichtsverlust nur unwesentlich besser aus. Durch den Energiemangel fühlen Sie sich müde und unkonzentriert. Ihre Gesundheit leidet, vielleicht sind Sie sogar anfälliger für Infektionen. Was also stattdessen tun?

Langsam und gesund zum Erfolg – so können Sie gesund und schnell abnehmen

Das überschüssige Gewicht kam nicht über Nacht. So müssen Sie sich wohl oder übel von dem Gedanken verabschieden, das dieses über Nacht verschwindet. Bei starkem Übergewicht werden die Pfunde anfangs zwar schneller purzeln, doch realistisch ist ein Gewichtsverlust von etwa einem halben Kilo pro Woche oder zwei Kilo pro Monat.

Damit der gefürchtete Jo-Jo-Effekt am Ende der Diät nicht eintritt, sollten Sie Ihre Energieaufnahme nicht um mehr als 500 Kalorien pro Tag drosseln. Nehmen Sie zu wenige Kalorien zu sich, schaltet der Stoffwechsel auf Sparflamme und wird versuchen, alle aufgenommenen Kalorien als Fettdepots für die nächste „Hungersnot“ zu speichern.

Statt einer einseitigen, stark kalorienreduzierten Trend-Diät zu folgen, sollten Sie langfristig die Ernährung umstellen. Die Ernährung sollte abwechslungsreich und vitaminreich sein – das schließt auch den Genuss und gelegentliches Schlemmen nicht aus! Gesund kochen und backen können Sie auch während der Diät.

Schneller und gesund abnehmen können Sie außerdem, indem Sie sich mehr bewegen. Sportmuffel können jedoch aufatmen: Sie müssen keinen schweißtreibenden Sport treiben oder drei Mal die Woche ins Fitnessstudio gehen. Stattdessen können Sie sich so bewegen, wie es Ihnen Freude macht. Beispielsweise bei einem täglichen Spaziergang an der frischen Luft, bei der Gartenarbeit, beim Radfahren oder beim Tanzen mit guten Freunden.

Die 5 besten Tipps zum schnellen Abnehmen

  1. Fünf kleine Mahlzeiten oder zwei Große?
    Wählen Sie ein Ernährungskonzept, dass zu Ihrem Lebensstil und Ihrem Typ passt. Wissenschaftliche Studien haben jedoch nachgewiesen, dass sich mehrstündige Essenspausen positiv auf den Stoffwechsel auswirken. Essen Sie nur zwei Hauptmahlzeiten, wie es beim Intervallfasten üblich ist, dürfen Sie sich bei diesen Mahlzeiten aber satt essen. Zwischen den Mahlzeiten hat der Körper Zeit, die Mahlzeit zu verdauen und zusätzlich Fett zu verbrennen.

  2. Lassen Sie eine Hauptmahlzeit kleiner und kohlenhydratärmer ausfallen
    Anstelle eines kohlenhydratreichen Abendessens, könnten Sie beispielsweise einen Protein-Shake trinken. Dafür können Sie morgens mit einem reichhaltigen Frühstück in den Tag starten.

  3. Süße Getränke sind Kalorien- und Zuckerbomben
    Sparen Sie diese Kalorien und steigen Sie auf ungesüßte Tees und Wasser um. Trinken Sie außerdem ausreichend, um den Stoffwechsel in Gang zu halten.

  4. Können Sie nicht aufhören zu essen, obwohl sie gar nicht hungrig sind?
    Gehen Sie in sich. Vielleicht ist es Langeweile, vielleicht Einsamkeit. Die Gründe für Heißhungerattacken, Frustessen und starkes Übergewicht herauszufinden, kann ziemlich schmerzhaft sein – aber auch heilsam. Scheuen Sie sich nicht, einen Therapeuten zur Rate zu ziehen.

  5. Essen Sie ausgewogen und ballaststoffreich
    Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate – kein Bestandteil der Ernährung ist „böse“, nichts ist verboten. Ein strikter Ernährungsplan ohne Genuss führt nur zu Frust und Heißhungerattacken. Halten Sie vor der zweiten Portion Chips jedoch durchaus Mal inne: Möchte mein Körper das noch essen? Auf was hat mein Körper wirklich Lust? Vielleicht ruft Ihr Körper nach einer Gemüsepfanne, Karottensticks oder einem Glas Wasser.

Gezielt Abnehmen mit Orbisana

Mehr dazu

Warum schnelles Abnehmen im Alter schwerfällt

Das Gewicht stagniert? Überschüssiges Fett will trotz Sport nicht schmelzen? Wenn die besten Tipps zum Abnehmen keinen Erfolg bringen, ist wahrscheinlich das Alter schuld! Die Hormone verändern sich, der Stoffwechsel wird langsamer und der Energiebedarf sinkt mit steigendem Alter. Sie dürfen heute also weniger essen, als noch vor zehn Jahren, nur um das Gewicht zu halten.

Trotzdem ist Abnehmen in jedem Alter möglich. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, stellen Sie die Ernährung um und haben Sie vor allem Geduld. Halten Sie sich immer wieder das Ziel vor Augen – beispielsweise mit einem „Vision-Board“, einem Schwarzen Brett der Motivation. Dort können Sie Bilder ausschneiden, Sprüche anbringen und Erfolge verzeichnen, damit Sie langfristig am Ball bleiben.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren