Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
vor einem Jahr

Hörhilfe – ein kleines Stück Lebensqualität

4Sterne
(1)

Deutschland hört schlecht: Fast jeder 15. klagt über Hörprobleme. Trotzdem greift nicht jeder gleich zur Hörhilfe. Die kleinen Alltagshelfer genießen nicht gerade den besten Ruf. Nicht selten gelten sie als Zeichen von Alter und Schwäche. Dabei wären viele Hörhilfen nicht nur eine Entlastung für den Betroffenen selbst, sondern auch für sein Umfeld. Schnell verärgert ein zu lauter Fernseher Nachbarn und Mitbewohner. Umso mehr lohnt es sich, über eine Hörhilfe nachzudenken. Schon kleine Hilfsmittel machen das Leben wieder lebenswerter.

Welche Hörhilfe passt zu mir?

Hörhilfe ist nicht gleich Hörhilfe. Verschiedene Situationen verlangen nach verschiedenen Hörassistenten. Neben dem klassischen Hörgerät, für das eine Verschreibung vom HNO-Arzt sowie ein Gang zum Hörgeräte-Akkusticker notwendig sind, gibt es zahlreiche weitere Hörhilfen, die vor allem im Alter, wenn das Gehör schwächer wird, denn Alltag erleichtern:

Hörverstärker: Dezente Assistenten im Alltag

Wer sich eine unauffällige Hörhilfe für den Alltag wünscht, greift zum Hörverstärker. Hörverstärker helfen nicht nur dabei, den Fernseher oder das Radio bzw. die HiFi-Anlage besser zu verstehen, sondern machen sich auch bei Unterhaltungen als unauffällige Hörhilfe bezahlt. Leistungsstarke Modelle verstärken die Umgebungsgeräusche oft um das 30-Fache. So können Sie wieder problemlos an Gesprächen teilnehmen – ganz ohne angestrengtes Lauschen und ständiges Nachhaken. Und dank der schlichten Optik fällt Ihren Gesprächspartnern die Hörhilfe kaum auf.

Genau wie ein klassisches Hörgerät gibt es den Hörverstärker in unterschiedlichen Bauvarianten:

  • HdO-Hörverstärker: HdO steht für „hinter dem Ohr“ entsprechend werden diese Hörverstärker dezent hinter dem Ohr getragen. Damit das Gerät auch angenehm sitzt, enthält die Lieferung für gewöhnlich mehrere Ohrstöpsel in unterschiedlichen Größen. Sie selbst wählen Ihre Wunschgröße aus. Besonders angenehm fühlen sich Silikon-Ohrstöpsel an. Sanft schmiegt sich der weiche, elastische Aufsatz in den Gehörgang ein. Ein weiterer Pluspunkt: Viele Modelle sind wieder aufladbar. Dank eines integrierten Akkus sind keine ständigen Batteriewechsel nötig.

  • IdO-Hörverstärker: IdO steht hingegen für „in dem Ohr“ und beschreibt Hörverstärker, die direkt im Ohr bzw. in der Ohrmuschel platziert werden. Somit wirken diese Mini-Soundverstärker noch unauffälliger. Die Leichtgewichte sind nahezu unsichtbar. Trotzdem verstärken sie zuverlässig leise Töne auf Normallautstärke. Gerade für Vorträge, Konzerte oder im Theater sind die diskreten Hörhilfen eine ausgezeichnete Wahl. Auch diese Mini-Hörverstärker gibt es mit unterschiedlichen Silikon-Ohrstöpseln für den guten Sitz.

Kopfhörer: Entertainment auf Ihrer Wunschlautstärke

Kommt es beim Fernsehen oder Musikhören wieder einmal wegen der Lautstärke zum Streit, zücken Sie einfach Ihre kabellosen Kopfhörer. Ganz ohne lästiges Kabelchaos verbinden Sie sich mit Ihrem Audiogerät und spielen Ihr Wunschprogramm in einer für Sie angenehmen Lautstärke ab. Auch der Komfort kommt nicht zu kurz. Hochwertige Modelle passen sich individuell der Kopfform des Trägers an. Ein angenehm leichter Sitz ist garantiert – selbst beim dreistündigen Blockbuster. Übrigens: Noch mehr Tragekomfort versprechen Kopfhörer mit üppigen Ohrpolstern aus weichem Leder. Sanft umschließt das geschmeidige Material das gesamte Ohr.

Ein Plus an Funktionen bieten übrigens Kinnbügel-Kopfhörer, die speziell für die Bedürfnisse von Senioren und Hörgeschädigte konzipiert sind. Auch diese verbinden sich mit Fernseher, HiFi-Anlage sowie Smartphone und verfügen auch über ein Mikrofon für das Freisprechen am Smartphone. Außerdem warten Kinnbügel-Kopfhörer darüber hinaus noch mit weiteren Funktionen wie z. B. der Optimierung der Sprachverständlichkeit auf, indem Hintergrundgeräusche reduziert werden.

Signalanlagen: Hörhilfen für bestimmte Bereiche

Ist die Haustürklingel zu leise, helfen zusätzliche Funk-Türklingeln aus, deren Empfänger in jedem Raum platziert werden können. Diese sind je nach Modell zusätzlich mit einem Lichtsignal ausgestattet, sodass auch ein optischer Reiz die Aufmerksamkeit weckt, wenn es an der Tür klingelt. Natürlich lassen sich Klingelton und Lautstärke ebenfalls individuell anpassen.

Als Alternative zum klassischen Wecker bieten sich hingegen Vibrations- und Lichtwecker an. Vibrationen und aufblitzende Lichtsignale, aber auch unterschiedliche Wecktöne dienen dann als Alarm morgens.

Mit der richtigen Hörhilfe kommen Sie nicht nur problemlos durch den Alltag, sondern fühlen sich auch sicher in der Kommunikation mit anderen und reduzieren das Konfliktpotential mit Ihren Nachbarn und Familie.

Besser hören mit Orbisana

Jetzt Ihr Herzinfarktrisiko senken
Bestimmen Sie auf Basis der Daten der PROCAM-Studie Ihr Herzinfarktrisiko und erfahren Sie, wie Sie Ihre Herzgesundheit aktiv unterstützen können.
Zum kostenlosen Test